Hautunreinheiten – Jeder kennt sie, Jeder hasst sie!

Hautunreinheiten

Mittesser, fettige Haut, Pickel und rote Stellen im Gesicht, mit all diesen Unreinheiten hatte bestimmt Jeder schon mal zu kämpfen.

Und dann tauchen diese auch noch in den ungünstigsten Momenten auf. Am Morgen des ersten Dates, kurz vor der exklusiven Beachparty oder vor dem aller ersten Vorstellungsgespräch. Ganz egal wann genau, aber immer dann, wenn man einen riesen großen Pickel mitten auf der Stirn am aller wenigsten gebrauchen kann. Damit in Zukunft diese Situationen bei dir weniger oder sogar gar nicht mehr vorkommen, solltest du dir die in diesem Artikel angesprochenen Themen zu Herzen nehmen und bestmöglich versuchen umzusetzen.

 

Pickel und Mitesser sind stark – aber wir sind stärker!

Der unumgängliche Blick in den Spiegel jeden Morgen. Und dann: „ach du sch… warum immer nur ich???“ Ich glaube diese Frage hat sich jeder schon mal gestellt. Aber nein! Ich kann dich beruhigen, du bist nicht alleine. Mehr als 21 Millionen Frauen und Männer allein in Deutschland klagen über Hautunreinheiten im Gesicht.

Aber um einen hoffnungslosen Fall handelt es sich hier nicht. Hautunreinheiten sind hartnäckig und nervig, aber bekämpfen kann man sie mit etwas Pflege trotzdem.

Ganz wichtig ist eine gründliche und regelmäßige Gesichtsreinigung!

Ich weiß Mädels, wir kennen es alle, man kommt nachts um 3 Uhr nach der Party nach Hause und will am liebsten einfach nur ins Bett fallen und schlafen. Aber damit öffnest du den Mittessern und Pickeln nicht nur die Tür, sondern bittest sie auch noch herein!

Also an alle Frauen da draußen:

Nehmt euch die Zeit und entfernt euer Make-up jeden Abend sorgfältig, bevor ihr schlafen geht, denn damit kommt ihr reinen Haut schon einen großen Schritt näher und die Pickel und Mitesser werden schon bald zurück gehen.

 

Millionen Pflegeprodukte, aber welches ist das Richtige?

Pflegeprodukt gegen HautunreinheitenBeim Kampf gegen Pickel oder andere Hautunreinheiten ist es erst einmal wichtig, dass deine Haut regelmäßig mit einem Gesichtswasser gereinigt wird. Dabei greifst du am besten zu einem besonders alkoholhaltigen Gesichtswasser, denn dieses klärt und desinfiziert deine Haut gleichzeitig.

Außerdem hilft es, morgens und abends ein spezielles Waschgel zu verwenden. Denn dieses befreit die Poren vom Schmutz, zieht während des Waschens die erweiterten Poren wieder zusammen und verhindert so, dass Pickel entstehen.

Vorsicht, du solltest es dennoch mit dem Waschen deines Gesichts nicht übertreiben, denn wenn du dein Gesicht mehr als zweimal täglich wäschst, kann es dazu kommen, dass der natürliche Säuremantel der Haut gestört wird, was dann wieder negative Auswirkungen auf deine Gesundheit hat und unreine Haut verursachen kann.

Ein Peeling ist auch immer eine gute Wahl, um Mittesser zu bekämpfen. Es hilft dabei abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und macht Poren frei.

Um die ganze Gesichtspflege passend abzuschließen, empfehle ich dir, nach dem Waschprogramm eine pflegende Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Dabei ist zu beachten, dass sie ölfrei ist und die Haut nicht zusätzlich irritiert.

Um genau die richtige Pflege für deine Haut zu finden, kannst du dich auch im Internet genauer über die verschiedenen Hauttypen informieren, um deine Haut einem davon zuordnen zu können und die passenden Produkte für dich zu finden.

 

Pickel und Mitesser ausdrücken?

Pickel und Mitesser ausdrücken?Wer schon einmal einen Pickel hatte, der kennt auch die Versuchung, daran herumzudrücken. Vor allem wenn der Pickel schmerzt und brennt, erhoffen sich viele davon Erleichterung, den Pickel einfach mit den Fingern aufzudrücken.

Wenn der Pickel reif genug ist und man die wichtigsten Dinge dabei beachtet, kann dies auch oft zum Erfolg führen, wichtig zu wissen ist aber, dass es leider auch viele Risiken gibt.

Denn wenn du deinen Pickel falsch ausdrückst, kann sich der Pickel auch in die Haut entleeren und nicht nach außen. Das führt zu einer noch höheren Pickelbildung und verschlimmert die Entzündung. Bei ganz viel Pech, kann der Eiter auch in die Blutbahn gelangen, was eventuell eine Blutvergiftung als Folge hat. Außerdem gelangen Bakterien und Dreck über deine Hände auf die Haut, wodurch sich Infektionen entwickeln können. Leider kann auch durch Händewaschen nicht rückstandslos Bakterien entfernt werden.

 

An der Haut kann man Essgewohnheiten ablesen?

Pickel und Mitesser durch EssgewohnheitenOb Jemand tatsächlich an deiner Haut sieht, welchen Ernährungsstil zu präferierst, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber dass deine Ernährung bei den Themen Pickeln, Mitesser und generell Hautunreinheiten eine große Rolle spielt, kann ich garantieren.

Denn die Haut gilt als Spiegel unserer Gesundheit. An der Haut selber können viele Krankheiten abgelesen werden.

Neben Rauchen und Alkohol kann also auch durch falsche oder ungesunde Ernährung unreine Haut entstehen.

So ist es beispielsweise erwiesen, dass zuckerlastige Speisen Mitesser und Pickel in deinem Gesicht geradezu sprießen lassen. Auch ein fettreiche Kost fällt unter die Rubrik „falsche Ernährung“ und kann zu unreiner Haut führen.

Wenn du also unter unreiner Haut leidest, lege ich dir diese Tipps hier in dem Artikel sehr ans Herz. Damit weniger Pickel mehr entstehen solltest du am besten in Zukunft vor allem auf Süßigkeiten und fettreiche Mahlzeiten verzichten. Was deine Haut eher pflegt und sich besonders gut auf die Hautbild auswirkt, ist zum Beispiel der Verzehr von Ost und  Gemüse. Auch bei Getränken solltest du die Cola und Fanta in Zukunft lieber durch Mineralwasser ersetzen um deiner Haut mehr Pflege und Gesundheit zu schenken. Mit diesem Wissen und der langfristigen Anwendung wird sich deine unreine Haut in eine reine Haut verwandeln und dein Gesicht strahlen lassen.

 

Akne – die häufigste Erkrankung der Haut

Akne – die häufigste Erkrankung der HautStarke Bildung von Pickeln, eitergefüllte Papeln und Pusteln und fettige Haut. Wenn du diese Symptome von Akne auf deiner Haut wiedererkennst, solltest du dringend zum Arzt gehen und dich behandeln lassen.

Leider entsteht Akne sehr häufig bei jungen Frauen und Männern in der Pubertät.

Aufgrund einer verstärkten Talgbildung in den Talgdrüsen der Haut und einer Verhornungsstörung der Haut kommt es zuerst zur Ausbildung von so genannten Komedonen, die zunächst noch nicht entzündet sind.

Darüberhinaus können auch übermäßige UV-Einwirkung oder bestimmte Medikamente die Ursache für diese Hautkrankheit sein.

Für die Richtige Pflege und Behandlung bei Akne habe ich hier in diesem Artikel nochmal ein paar Tipps für dich.

Handelt es sich um eine leichte Form der Akne, sollten die betroffenen Hautstellen regelmäßig mit gut verträglichen Produkten ohne Tensiden behandelt werden. In den Apotheken und Drogeriemärkten gibt es spezielle Gesichtswasser und Cremes.

Produkte, die die Haut fetten, sollten unbedingt vermieden werden, da die Haut bereits selbst zu viel Fett bildet. Schwere Akne wird vom Hautarzt dermatologisch behandelt.

Gesichtsmasken gegen Mitesser

Auch bei der Bekämpfung von Akne habe ich Tipps bezüglich der Ernährung.

Es gibt drei Lebensmittel, auf die du in deiner Ernährung lieber sofort verzichten solltest.

Das erste ist Milch. Damit dir der Verzicht auf Milch leichter fällt, kannst du diese einfach durch Kokos – oder Bio-Mandelmilch ersetzten.

Eine kleine Umstellung für dich, eine riesige Veränderung für deine Haut. Dann sollten natürlich zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke von deinem Ernährungsplan verschwinden. Und Weizenprodukte und raffinierte Kohlenhydrate solltest du vielleicht auch lieber meiden. Und glaub mir, deine Haut wird es dir danken!

Bei Flottersberg gibt es auch:

  • Zurzeit nix...






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...