Leichte Textilien für eine gute Reiseausrüstung gesucht?

leichte-textilien-fuer-eine-gute-reiseausruestung-gesucht

Das Reisen mit dem Rucksack ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden – auch ich bin ein großer Fan des Backpacking.

Ich bin einfach nicht der Typ, der zwei Wochen in ein und demselben Hotel am Pool oder Strand liegen kann. Ich brauche Abwechslung und möchte etwas von dem Land sehen, welches ich bereise, darum war ich in den letzten Jahren viel mit dem Rucksack unterwegs.

Ein Rucksack ist viel leichter zu transportieren, wenn man auch mal ein Stück zu Fuß laufen muss oder über unebenes Gelände gehen muss, ein Rollkoffer stößt dort schnell an seine Grenzen.

In einem Rucksack ist natürlich viel weniger Platz, als in einem großen Koffer und er darf natürlich auch nicht allzu viel wiegen, denn er muss teilweise kilometerweit tragbar sein, darum müssen auch der Inhalt des Rucksacks und die gesamte Reiseausrüstung leicht sein und wenig Platz einnehmen.

 

Die Packliste vor der Reise

Die Packliste vor der Reise

Beim Backpacking beschränkt man sich wirklich nur auf das Nötigste, denn jedes Kilo mehr wird zur Last.

Darum schreibe ich mir zur Hilfe vor der Reise meistens eine Packliste (planetbackpack.de/meine-ultimative-packliste-zum-backpacken-und-weltreisen/), um mir klar zu werden, was ich brauche und was ich mitnehmen muss.

Meine Tipps:

  • Eine Kulturtasche, die man aufhängen kann. In vielen Hostels gibt es wenig Ablagefläche, darum ist es besser, wenn man seine Kulturtasche an einem Harken oder am Bettgestell aufhängen kann.
  • Dünne und schnell trocknende Handtücher – denn dicke und flauschige Handtücher nehmen unglaublich viel Platz weg. Zudem trocknen sie sehr langsam und können nicht so schnell wieder in den Rucksack gepackt werden. Außerdem entwickeln nasse Handtücher schnell einen unangenehmen Geruch.
  • Ähnlich wie beim Handtuch, ist es auch bei der Kleidung wichtig, darauf zu achten, dass diese leicht ist und schnell trocknet, zudem sollte sie angenehm auf der Haut sein und auch bei sportlichen Aktivitäten die Haut nicht reizen.
  • Eine Reiseapotheke – Medikamente und Elektrolyte dürfen in keiner Reiseapotheke fehlen.
  • Eine Bauchtasche, denn das Geld und der Reisepass sollten immer sicher verwahrt sein.
  • Etwas zur Unterhaltung – ein Buch, ein Rätsel, Musik oder ein Kreuzworträtsel können Wartezeiten überbrücken.

Eine solche Packliste lässt sich immer wieder verwenden und am besten legt man sich alles vor der Reise raus und harkt die eingepackten Gegenstände auf der Liste ab.

Natürlich ist die Packliste auch abhängig vom Reiseziel, darum sollte man sich vor dem Packen um die notwendige Reiseausrüstung kümmern und das nötige Equipment besorgen.

Eine Liste ist oft eine der Lösungen für viele Probleme.

 

Das planen der Reiseausrüstung

Sobald man weiß, wohin die Reise gehen soll, sollte man anfangen, sich um das Equipment zu kümmern:

  • Brauche ich ein Zelt oder Wanderschuhe oder einen Reisschlafsack?
  • Schlafe ich in Hostels oder Outdoor?

Auch solche Dinge, spezielle Kleidung, Matratzenauflagen (bene-vit.de/produkt-kategorie/fuer-pflegebeduerftige/) oder Reisehandtücher, muss man vorher besorgen, dabei lohnt es sich, in Läden und bei Herstellern zu kaufen, die eine gewisse Expertise auf diesem Gebiet haben. Diese helfen, das Rätsel, um die Reiseausrüstung zu lüften.

Angenehme und leichte Kleidung

Backpacker-Kleidung sollte angenehm und leicht auf der Haut sein und vor allem leicht im Rucksack.

Sie sollte schnell trocknen und Schweiß und Gerüche absorbieren. Vor einigen Jahren habe ich benevit van Clewe (bene-vit.de) entdeckt und die Wäsche ist wirklich super angenehm.

Sie ist für Allergiker und Menschen mit Neurodermitis geeignet, ist aber auch eine tolle Sportwäsche. Sie kann sowohl unter der Kleidung als lange Unterwäsche getragen werden, wie auch als normale Kleidung.

Leggins, Handschuhe, Shirts, T-Shirts, Gelenkstulpen, Socken und Unterhosen – alle sind aus smartcel™ sensitive Faser (PDF)und somit super sanft zur Haut.

Hygieneartikel und Handtücher

Hygieneartikel sind auf einer Reise besonders wichtig, da sie in vielen Hotels oder Hostels nicht unbedingt vorhanden sind.

Shampoos kann man in fast jedem Supermarkt kaufen (kaufda.de/insights/shampoos-ohne-silikone-aus-supermarkt-und-drogerie/), bei einem Handtuch wird das etwas schwerer, darum sollte man beim Backpacken immer ein großes und zwei kleine Reisehandtücher dabeihaben. Auch wenn es im Hotel Handtücher gibt, so ist das Reisehandtuch doch praktisch, um es mit an den Strand zu nehmen oder als Decke zu nutzen.

Wichtig ist bei einem Reise Handtuch, dass es leicht und dünn ist und im Backpack nur wenig Platz einnimmt. Zudem sollte es schnell trocknen und antibakteriell sein, so wie die Reisehandtandtücher „Göteborg“ von benevit van Clewe (bene-vit.de/produkt/trekking-sport-reisehandtuch-goeteborg/). Ein solches Handtuch eignet sich nicht nur zum Reisen, sondern auch zum Sport oder zum Trekking.

 

Ein gemütlicher und sauberer Schlafsack zum Reisen

Leider musste ich auf einigen meiner Reisen die Erfahrung mit dreckiger Bettwäsche machen und in einigen Hostels gibt es leider auch Bettwanzen.

Aus diesem Grund habe ich mir den Reiseschlafsack „Stockholm“ gekauft (bene-vit.de/produkt/reiseschlafsack-stockholm/), denn er schützt mich vor Schmutz und vor kleinen Krabblern.

Er hat einen nützlichen Umschlag, in den das Kissen passt und er lässt sich sehr klein zusammenfalten und ist sehr leicht, zudem ist er milbendicht und somit für Allergiker geeignet (mehr erfahren).

 

Blogger-Tipps und Werbung

Viele, die sich in ein Backpacking- oder Outdoor-Abenteuer wagen wollen, machen sich im Internet auf die Suche nach Informationen und hoffen Tipps und Hilfe auf dem ein oder anderen Blog zu finden oder bei Social Media und hoffen, dass Blogger und Influencer ihre Fragen beantworten können.

Ich würde mich nicht auf Ratschläge via Facebook oder Instagram verlassen. Besser ist es, sich in Fachgeschäften beraten zu lassen.
Es kann hilfreich sein, sich einen gut recherchierten Artikel auf einem Blog oder bei Facebook durchzulesen, am besten informiert man sich dabei jedoch immer auch über den Autor, ob dieser vertrauenswürdig ist.

Das Beste ist allerdings immer noch, wenn man seine eignen Erfahrungen macht, aus Fehlern (lichterderwelt.de/reise-fehler/) lernt und selbst Lösungen finden muss.

Mit jeder Reise lernt man etwas dazu und ist beim nächsten Trip besser vorberietet.

Bei Flottersberg gibt es auch:

  • Zurzeit nix...

Der Berg ist Flotter als Flott… denn ohne die Social Media und Werbeagentur  ECHTZEIT aus Düsseldorf und ohne den Senior SEO Specialist somsak Döppers würde es diesen flotten Berg nicht Online geben.