Wieso ein Pflegeserum für einen samtigen Teint?

Medizinische Kosmetika

Es gibt viele verschiedene Kategorien von Hautpflege und auch von Pflegeseren, darüber möchte ich euch in diesem Beitrag ein wenig erzählen.

 

Vitamin Serum

Ob Vitamin C, Vitamin B oder Vitamin A – Vitamine sind wichtig für den Körper und auch für die Haut. Darum wird in der Hautpflege oft ein Vitamin-C-Serum mit einem bestimmten Vitamin-Anteil verwendet. Ein solches Pflegeserum repariert Hautschäden und sorgt für einen frischen und strahlenden Teint.

 

Der Anti-Aging-Effekt

Mit zunehmendem Alter spielt Anti-Aging-Pflege eine immer größere Rolle, denn mit dem Alter kommt auch die ein oder andere Falte.

Vitamin Serum kann auch als Anti-Aging-Serum verwendet werden. Ebenso gibt es viele Anti-Aging-Produkte, die Hyaluron als Booster verwenden (dieses Produkt), denn Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit, was dazu führt, dass die Haut frischer und voller wirkt.

Falten werden geglättet und verschwinden sichtbar.

Siehe auch Separates – die Luxuslinie der Anti Aging Pflege.

 

Pflegeserum für trockene Haut

Besonders im Winter ist die Haut oft trocken und rissig, daher braucht sie in der kalten Jahreszeit eine intensive Pflege.

Meine Hände sind meist am stärksten betroffen, da diese der Kälte ausgesetzt sind und durch häufiges Waschen zusätzlich belastet werden. Darum fette ich sie oft ein und verwende Cremes, die Feuchtigkeit spenden und die Haut pflegen.

Ähnlich geht es der Haut im Gesicht im Winter, auch sie ist ständiger Kälte, Wind und trockener Heizungsluft ausgesetzt. Auch sie benötigt daher eine besondere Pflege, darum verwende ich abends regelmäßig ein öliges Serum, dass meine Haut vor dem Austrocknen schützt. Allerdings sollte dieses wirklich nur abends verwendet werden, da die Haut sehr ölig wird und glänzt, zudem ist es schwierig Make-Up auf ein solches Pflegeserum aufzutragen.

Selbst verständlich gibt es auch andere Seren, diese können auch morgens auf die Haut aufgetragen werden oder der Tagescreme zugefügt werden. So könnt ihr eure trockene Haut pflegen.

 

Gesichtspflege

Gesichtspflege

Gesichtspflege wie das Gesichtspeeeling umfasst selbstverständlich mehr Anwendungsbereiche als das Verwenden von Produkten gegen unreine und trockene Haut. Das Gesicht ist ständigen Umwelteinflüssen ausgesetzt und zusätzlich belasten wir die Gesichtshaut durch verschiedene Kosmetika. Darum ist es wichtig, seinem Gesicht eine gute Pflege zukommen zu lassen, diese beginnt bereits bei der Reinigung der Hautunreinheiten. Die Gesichtshaut sollte täglich gründlich gereinigt werde, besonders wenn es um das Entfernen von Make-Up-Rückständen geht. Danach solltet ihr immer eine beruhigende und pflegende Creme auftragen.

 

Die richtige Anwendung von Kosmetika

Es gibt viele Kosmetika, die die Haut zusätzlich belasten, darum solltet ihr beim Kauf neuer Produkte darauf achten, dass das neue Produkt eure Haut nicht reizt oder austrocknet. Außerdem kann es hilfreich sein, vor dem Schminken eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

Bevor jedoch ein Produkt in den Warenkorb wandert, sollten sich Kunden Beratung suchen, denn nicht jedes Produkt ist auch für jeden Hauttyp oder jedes Hautproblem geeignet. Bevor ihr jedoch im Online-Shop bestellt und viel Geld und Versandkosten zahlt und eine Monatspackung für die ganze Familie kauft, solltet ihr euch vielleicht erst mal bei einem Profi zur Beratung anmelden.

 

Körperpflege und Wellness

Die Hautpflege ist ein Teil der Körperpflege: Zur Körperpflege zählt nicht nur die direkte Versorgung und Reinigung des Körpers sondern auch Wellness und Entspannung wie zum Beispiel Massagen (Empfehlung: Z.B. Traditionelle Thaimassagen). Die Anwendung von ätherischen Ölen und Cremes belebt und entspannt Körper und Seele gleichermaßen.

Manchmal hilft es dem Körper und der Haut auch schon, sich einfach mal zu entspannen und für einem Moment von Beruf, Familie und Freizeitstress Abstand zu nehmen und einfach mal wieder in Kontakt mit sich selbst zu kommen.

 

Pflegeserum auch für die Haare

Pflegeserum ist nicht nur gut für eure Haut, sondern auch für euer Haar. Es gibt Seren, die extra für die Haare entwickelt wurden, siehe zum Beispiel dieses Video:

Besonders bei ausgetrocknetem und sprödem Haar, lohnt es sich, ab und an ein paar Tropfen Pflegeserum in die Haarspitzen zu geben – so hat Spliss keine Chance.

 

Kosmetikinstitute und Versand

Manchmal traue ich mich nicht so ganz neue Produkte auszuprobieren, besonders wenn die Produkte etwas hochpreisiger sind. Wenn es euch auch so geht, dann habe ich einen kleinen Tipp für euch und zwar gehe ich selbst gerne zur Kosmetik, nicht nur um mich verwöhnen zu lassen, sondern auch um Produkte zu testen. So kann ich nämlich neue Kosmetika kennenlernen und erfahre gleichzeitig etwas darüber, wie diese verwendet und aufgetragen werden sowie etwas über deren Wirkung und über deren Inhaltsstoffe. Zudem liefert euch das Fachpersonal eine gute Beratung zu eurem Hauttyp und euren Hautproblemen wie unreine Haut (siehe hier), sowie Möglichkeiten zur Behandlung:

Die meisten Pflegeprodukte könnt ihr, wenn sie euch gefallen, auch im Internet bestellen. Viele Kosmetik-Brands wie Babor oder Chris-Farrell bieten ihre Pflege auch online an. Ihr als Kunden müsst euch nur eure Produkte aussuchen, sie in den Warenkorb legen und der Versand bringt sie euch nach Hause. Manchmal sind die Produkte im Online-Shop sogar frei von Versandkosten (zum Teil schon ab einem Bestellwert von 30 €). So einfach kann es sein, seine Haut zu pflegen.

 

Medizinische Kosmetika

Wieso ein Pflegeserum für einen samtigen Teint?

Es gibt verschiedene Kategorien für Kosmetika, die einen haben stärkere Inhaltstoffe, die anderen haben schwächere Inhaltsstoffe. Manche Hautprobleme lassen sich leider nicht mit normalen Pflegeprodukten behandeln, dafür müssen stärkere und medizinische Pflegeprodukte verwendet werden.

Diese kann der Hautarzt verschreiben und sie können in der Apotheke gekauft werden oder bei verschiedenen Kosmetik-Firmen im Online-Shop bestellt werden.

Vorher solltet ihr euch jedoch beim Arzt anmelden und beraten lassen – bevor ihr in der Apotheke „shoppen“ geht.

 

DIY Pflegeserum

Viele Pflegeprodukte können auch selbst hergestellt werden, dafür benötigt ihr lediglich einige Zutaten aus eurer Küche – wie beispielsweise Olivenöl.

Olivenöl und Kokosnussöl eignen sich wunderbar als Pflegeprodukt für die Haut und die Haare:

So lässt sich aus wenigen Zutaten (und Lebensmitteln wie Olivenöl) ein alltägliches Pflegeserum herstellen, welches ihr immer mal zwischendurch verwenden könnt, falls ihr grade kein anderes Pflegeprodukt zur Hand habt.

Bei Flottersberg gibt es auch:

  • Zurzeit nix...






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...